1. Herausgeber
Inhalt

Maschinenlesbarkeit

Allgemeine Definition

Offene Verwaltungsdaten sind – soweit ein Nutzungsinteresse zu erwarten ist – grundsätzlich in Formaten anzubieten, die durch Software automatisiert ausgelesen und verarbeitet werden können. Dazu sind folgende Hinweise zu geben.

Offene Standards

Werden Formate verwandt, deren Standards nicht offengelegt sind, die also eine spezielle (proprietäre) Software voraussetzen, kann von der Möglichkeit der automatisierten Verarbeitung noch nicht gesprochen werden. Denn die Verwendung proprietärer Formate und damit der Zwang zur Benutzung der entsprechenden Software macht den Nutzer abhängig von bestimmten Anbietern, die mit der Nutzung bestimmte Bedingungen oder Entgelte verbinden können (z. B. im Kaufvertrag der Software). Ihre Verwendung läuft damit der Intention von Open Data entgegen.

Vollständigkeit und Aggregierungsgrad

Da die möglichen Nutzungsabsichten vom Gesetz in keiner Weise begrenzt sind, sollten die Daten in einer Form veröffentlicht werden, die diese Nutzungsabsichten nicht dadurch vereitelt, dass eine maschinelle Verarbeitung nur noch in einer bestimmten Richtung möglich ist. Dies erfolgt häufig (unbeabsichtigt) dadurch, dass Daten im Hinblick auf die Nutzungsabsicht der Verwaltung bereinigt oder aufbereitet werden. Daten sollten daher in einer möglichst ursprünglichen, vollständigen und wenig aggregierten Form veröffentlicht werden. Dies findet seine Grenzen selbstverständlich an den Belangen des Datenschutzes, denen vollumfänglich Rechnung zu tragen ist, indem statt der Primärdaten die bearbeiteten Basisdaten zur Verfügung gestellt werden.

Dauerhafte Verfügbarkeit

Daten können besser automatisiert ausgelesen werden, wenn sie dauerhaft zur Verfügung stehen. Offene Verwaltungsdaten sollten daher permanent verfügbar sein, Änderungen, Aktualisierungen und Löschungen müssen nachvollziehbar sein, damit die Nutzer (insbesondere in wirtschaftlichen Wertschöpfungsketten) ihre Verarbeitungsroutinen entsprechend gestalten können.

Marginalspalte

© Institution